Robert Flader, M. A.

Zur PersonVitaPromotionVorträge

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaft an der RWTH Aachen mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen.

Funktionen
  • Pressearbeit des Instituts
  • Beratung Auslandsstudium
Fachgebiete:
  • Europäische Union
  • Großbritannien und Europa nach dem Brexit
  • Politische Kommunikation und mediale Begleitung
  • Presse und Kriegsberichterstattung
  • Lehrveranstaltungen

 

Sprechstunde:

Dienstags, 09:30 Uhr bis 10:30 Uhr

und nach Vereinbarung.

 

Kontakt
Raum: A 106
Telefon: +49 (0)241 / 80–26146
Sekre­tariat: +49 (0)241 / 80–26124
Fax: +49 (0)241 / 80–22162
Email: robert.flader@ipw.rwth-aachen.de

2004 – 2009

Studium der Fächer Politische Wissenschaft, Neuere Deutsche Literaturgeschichte und Deutsche Philologie an der RWTH Aachen. Abschluss: Magister Artium

2010 – 2012

Volontariat beim Zeitungsverlag Aachen; Ressorts: Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Online und Regionales. Abschluss: Print- und Online-Redakteur

2012 – 2017

Pressereferent bei der StädteRegion Aachen

2018

Stellvertretender Pressesprecher des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen

seit 2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaft an der RWTH Aachen mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen

Titel:

„Die öffentliche Akzeptanz der Europäischen Union in Großbritannien. Printmedien und ihr Einfluss auf das Wahlverhalten ihrer Leser im Rahmen des EU-Referendums 2016“

Zusammenfassung:

Britische Printmedien, vor allem die überregionalen Tageszeitungen, haben einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die öffentliche Meinung. Besonders die großen Boulevardblätter The Sun und Daily Mail arbeiten oftmals mit eigenen, stark emotionalisierten, Kampagnen zu EU-bezogenen Themen an der Beeinflussung ihrer Leser. Da Großbritannien traditionell ohnehin stark EU-skeptisch ist und das Referendumsergebnis zum britischen EU-Verbleib 2016 äußerst knapp ausfiel (52 zu 48 Prozent UK-weit), untersucht die Arbeit Faktoren, die in zahlreichen, vor allem ländlichen britischen Wahlbezirken das entscheidende Zünglein an der Waage in Richtung des knappen Brexit-Ausgangs gewesen sein konnten.

 

  • Vortragsreihe „Berufsbild Journalist und Pressesprecher – Berufsperspektiven für Geisteswissenschaftler“ an der RWTH Aachen (seit 2015)

 

  • Studien- und Berufsperspektiven für Schüler an der RWTH Aachen (seit 2015)