Christine Barp

Zur PersonVitaPublikationen

Christine Barp ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politische Wissenschaft an der RWTH Aachen mit dem Schwerpunkt Didaktik der Gesellschaftswissenschaften.

 

Forschungsinteresse:

  • Empirische Politikdidaktik
  • Qualitative Erforschung von Schülervorstellungen
  • Sozialwissenschaftliche Bildung in Arbeitskontexten
  • Sozialwissenschaftliche Bildung in der Mediengesellschaft

 

Mitgliedschaften wissenschaftlicher Vereinigungen:

  • Deutsche Vereinigung für Politische Bildung (DVPB)
  • Gesellschaft für politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE): Ansprechpartnerin für den Arbeitskreis Berufsbezogene politische Bildung

 

Sprechstunde:

Nach Vereinbarung via Email.

 

Kontakt
Raum: 103
Sekre­tariat: +49 (0)241 / 80–26124
Fax: +49 (0)241 / 80–22162
Email: christine.barp@ipw.rwth-aachen.de

Seit 10/2020
wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaft an der RWTH Aachen mit dem Schwerpunkt Didaktik der Gesellschaftswissenschaften

 

04/2017- 09/10/2020
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Politisches Lernen in der dualen Ausbildung (PoLdA)“, Universität Bremen

 

09/2017- 12/2018
Schwangerschaftsvertretung im Projekt „Forschungswerkstatt integriert“ (FIT) im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung, Universität Bremen

 

10/2016- 03/2017
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentrum für die Didaktiken der Sozialwissenschaften (ZeDis), Universität Bremen

 

01/2016- 09/2016
Brückenstipendium der Universität Bremen im Programm „Promovieren in den Geisteswissenschaften“, Universität Bremen

 

10/2013- 08/2016
Master of Education (Politik, Deutsch), Universität

Artikel:

Haltung statt Zurückhaltung: Mehr politische Bildung wagen, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, Heft 12 (2019), S. 9-12 (gemeinsam mit Tim Engartner).

Digitalisierung als Thema im berufsbildenden Politikunterricht – oder:  Zur Bedeutsamkeit politischer Bildung in der dualen Ausbildung, in: 20. Hochschultage Berufliche Bildung an der Universität Siegen, 2019. Online abrufbar unter: https://www.berufsbildung.nrw.de/cms/upload/hochschultage-bk/2019beitraege/ft15_digitalisierung-als-thema-im-politikunterricht_barp.pdf.

Politische Bildung an beruflichen Schulen im Kontext einer digitalisierten Arbeitswelt – Tagungsdokumentation und Editorial zu den Tagungsbeiträgen, in: 20. Hochschultage Berufliche Bildung an der Universität Siegen, 2019. Online abrufbar unter: https://www.berufsbildung.nrw.de/cms/upload/hochschultage-bk/2019beitraege/ft15_politische-bildung-digitalisierte-arbeitswelt_barp-kenner.pdf (gemeinsam mit Martin Kenner).

Rezension zu Carl Deichmann/Marc Partetzke (Hrsg.): Schulische und außerschulische politische Bildung. Qualitative Studien und Unterrichtsbeispiele hermeneutischer Politikdidaktik, Wiesbaden: In: GWP – Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, 2018.

Career guidance at the transition from school to vocational training or university: a DBR-project for a social-scientifically embedded professional orientation. EAPRIL 2018-Script (gemeinsam mit Eva Anslinger und Marc Partetzke).

Haltung statt Zurückhaltung, in: Frankfurter Rundschau v. 14.12.2018, S. 25 (gemeinsam mit Tim Engartner).

Haltung statt Zurückhaltung. Oder: Zum Umgang mit der AfD in der Schule, in: Hessische Lehrerzeitung, Heft 12 (2018), S. 18-19 (gemeinsam mit Tim Engartner).

Berufliche Orientierung. Überdenken – Weiterdenken. Plädoyer für eine sozialwissenschaftlich fundierte Berufsorientierung in der gymnasialen Oberstufe, in: Friese, Marianne (Hrsg.): Modernisierung der Arbeitslehre. Im Wandel von Demografie, Lebenswelt und Beruf, Bielefeld, 2018: wbv, S. 279-294 (gemeinsam mit Eva Anslinger und Marc Partetzke).

Bremer Leben – aus Biographien lernen: Sozialwissenschaftliche Berufsorientierung durch forschendes Lernen und Studieren, in: Nils Neuber / Walther Paravicini / Martin Stein (Hrsg.): Forschendes Lernen – The wider view, Münster: WTM, 2018, S. 193-196 (gemeinsam mit Eva Anslinger).

FIT ins Lehramt – Das Teilprojekt „Forschungswerkstatt integriert “, in: Resonanz.  Magazin für Studium und Lehre an der Universität Bremen, Sonderausgabe 2018, S. 12-23 (gemeinsam mit Sabrina Tietjen, Sabrina/ Julia Neuhof/Maria Peters/ Andreas Klee).

„Wenn einer nicht weiß, wo links und rechts ist, wie soll er da geradeaus wissen?“ Das Projekt Bremer Leben – oder: Konzeption einer sozialwissenschaftlich verankerten Berufsorientierung in der gymnasialen Oberstufe, in: bwp@, Heft 33, 2017. Online abrufbar unter: www.bwpat.de/ausgabe/33/anslinger-barp-partetzke (gemeinsam mit Eva Anslinger und Marc Partetzke).

Biographizität in der beruflichen Bildung: Berufliche Orientierung durch die Analyse von Arbeitsbiographien – Konzeption und Erfahrungen. In: Landesinstitut für Schule NRW (Hrsg.): 19. Hochschultage Berufliche Bildung an der Universität zu Köln, 2017. Online abrufbar unter: www.berufsbildung.nrw.de/cms/upload/hochschultage-bk/2017beitraege/ft02_arbeitslehre_biographizitaet_in_der_berufl._bildung.pdf (gemeinsam mit Eva Anlinger)

Internet, in: Lange, Dirk/Reinhardt, Volker (Hrsg.): Forschung, Planung und Methoden Politischer Bildung. Handbuch für den sozialwissenschaftlichen Unterricht, Band 1, Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 2017, S. 367-376 (gemeinsam mit Andreas Klee).

 

Vorträge

Von veränderten Medien- und Arbeitswelten und der Suche nach dem spezifisch Politischen – oder: Denkanstöße füreine didaktische Konzeptualisierung des Politikunterrichts an Berufsschulen in Anbetracht des gesellschaftlichen Wandels, auf den Hochschultagen Berufliche Bildung, Universität Siegen, 11.03.2019.

Politische Bildung in der dualen Ausbildung als ‚Weltenwandler.‘Ansprüche, Wirklichkeit und Herausforderungen der (strukturbedingten) Heterogenität des Bildungsbereichs, auf der Nachwuchstagung der GPJE, Universität zu Köln, 15.02.1019.

Career Guidance at the Transition from School to Vocational Training or University, Vortrag mit Eva Anslinger auf der EAPRIL Conference, Protoroz/Prian (Slowenien), 12.11.2018.

Politische Bildung an beruflichen Schulen. Bedingungen des Politikunterrichts in der dualen Ausbildung im Bundesland Bremen, Vortrag mit Claudia Froböse im Rahmen der Ringvorlesung „Gegenstand Politikunterricht“, Universität Bremen,05.12.2017.

Politische Bildung in der (dualen) Ausbildung, Vortrag mit Eva Anslinger auf der Tagung „Demokratische Teilhabe und politische Bildung als jugendpolitische Herausforderung“, Evangelische Akademie Loccum und Niedersächsische Landeszentrale für Politische Bildung, Loccum, 14.11.2017.

Bremer Leben – aus Biographien lernen: Sozialwissenschaftliche Berufsorientierung durch forschendes Lernen und Studieren, Vortrag mit Eva Anslinger auf der Tagung „The Wider View“ des Zentrums für Lehrerbildung an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Münster, 25.09.2017.

Biographizität in der beruflichen Bildung: Berufliche Orientierung durch die Analyse von Arbeitsbiographien – Konzeptionen und Erfahrungen, Vortrag mit Eva Anslinger im Rahmen der 19. Hochschultage Berufliche Bildung, Köln, 14.03.2017.

Politisches Lernen in der dualen Ausbildung. Ansprüche – Wirklichkeit – Herausforderungen, im Rahmen des zap-/ZeDiS-Forschungs- & Arbeitskolloquiums der Universität Bremen, Bremen, 28.11.2016.