Edgar Hirschmann, M. A.

Zur PersonVitaPublikationen

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politische Wissenschaft an der RWTH Aachen mit dem Schwerpunkt Politische Theorie und Ideengeschichte

Fachgebiete:

 

  • Politische Ästhetik
  • Biopolitik, Politik des Körpers, Rassismus
  • Genealogie

 

Sprechstunde:

Online nach Absprache über Email.

 

 

Kontakt
Raum: 114
Telefon: +49 (0)241 / 80–25447
Sekre­tariat: +49 (0)241 / 80–26124
Email: edgar.hirschmann@ipw.rwth-aachen.de
  • 02/2020-05/2020: Visiting Scholar at Columbia University New York, Department of Philosophy
  • 04/2015-09/2019: Master of Arts in Philosophy, Goethe-University Frankfurt am Main
  • 04/2015-05/2018: Master of Arts in Sociology, Friedrich-Alexander-University Erlangen-Nürnberg
  • 09/2018-03/2019: Scientific Assistant at IAB-Nuremberg in the research project ‚Networks of Integration‘
  • 04/2018-07/2018: Internship at the German Mission to the United Nations, New York City
  • 02/2017-06/2017: Visiting Student at Paris 8 Vincennes – St. Denis, Department of Philosophy
  • 08/2014-04/2015: Visiting Student at Duke University, Graduate School for Political Science
  • 10/2011-08/2014: Bachelor of Arts in Philosophy and Political Science, Friedrich-Alexander University Erlangen-Nürnberg

Soon: Die Zeitlichkeit der Genealogie: Gegengedächtnis für die Offenheit der Zukunft, in: Sebald, Gerd/et.al. (Hg.): Zeitliche Bezüge – Prozessorientierung – Gedächtnis, Temporalität in sozialwissenschaftlichen Method(ologi)en, VS Springer.

Soon: „Worin liegt die normative Kraft des Schönen? Ästhetische Subjektivität im Spannungsfeld ihrer gesellschaftlichen Funktion“, in: Hausen, Friedrich/Kessel, Thomas (Hg.): Wert und Wahrheit in der Kunst. Zur Ästhetik Nicolai Hartmanns, conference on Nicolai Hartmanns Aesthetics at TU-Dresden.

Conferencetalk: Körper der Apokalypse? Körperlichkeit im Anthropozän mit Taubes und Foucault, conference on Jacob Taubes at Katholische-Akademie Berlin 2019.

Review: „Michel Foucault: Vorlesung am Collège de France 1971/1972: Theorien und Institutionen des Strafens“, in: Zeitschrift für philosophische Literatur (blind reviewed).

Normieren und Befreien: Zu Ästhetik und Politik bei Michel Foucault“, S. 317-332 in: Bosch, Aida/Pfütze, Hermann (Hrsg.): Ästhetischer Widerstand gegen Zerstörung und Selbstzerstörung, VS Springer 2017.

KOREA – Fragmente vom Ende der romantischen Liebe„, original contribution for Nürnberg’s State Theatre on Joel Pommerat‘s piece La Réunification des deux Corées.

with Lisa Herzog and Sarah Lenz: »Ethische Banken« – Nische oder Avantgarde? S. 85-95 in: WestEnd 01/2015. See for a more detailed version the Working Paper No. 7 of the Institute for Social Research, Frankfurt am Main: http://www.ifs.uni-frankfurt.de/wp-content/uploads/IfS-WP-7-Herzog-Lenz-Hirschmann.pdf