Prof. Dr. Ralph Rotte

Zur PersonPublikationenVitaPressefoto

Professor für Internationale Beziehungen an der RWTH Aachen. Näheres zur Person finden sie in der Rubrik Vita. 

 

Fachgebiete:

 

  • Strategic Studies
  • Internationale Politische Ökonomie
  • Empirisch-historische Kriegsforschung
  • Politische Ökonomie internationaler Konflikte
  • Internationale Beziehungen des Heiligen Stuhls
  • Europäische politische und ökonomische Integration
  • Wirtschafts- und Finanzpolitik
  • Defence Economics
  • Migrationsforschung und Zuwanderungspolitik
  • Angewandte quantitative Methoden in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

 

Sprechstunde:

In der vorlesungsfreien Zeit: 19. September 2017, 16:00 bis 18:00 Uhr.

Etwaige weitere Termine werden noch bekannt gegeben.

Im WS 2017/18: Mittwoch, 10:00 bis 11:30 Uhr (und nach Vereinbarung per Email).

 

 

Kontakt
Raum: B 133
Telefon: +49 (0)241 / 80–24824
Sekre­tariat: +49 (0)241 / 80–26124
Fax: +49 (0)241 / 80–22162
Email: rotte@ipw.rwth-aachen.de

In Fällen, in denen Prof. Rotte nicht zu erreichen ist, wenden Sie sich bitte an Frau Busch: Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Ikon Mail to antje.busch@ipw.rwth-aachen.de Studentische Hilfskraft: Ikon Mail to internationale.politik@ipw.rwth-aachen.de

Ausgewählte Medienbeiträge

„Richthofen statt Rommel“. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.08.2017. (Link).

„Nur Scheinmacht? – Vier Probleme hindern Russland daran, eine wirkliche Großmacht zu werden“. Focus-Online, 08.01.2017. (Link).

„Angst vor Brexit-Folgen wächst – Aus diesen Gründen zittert London vor dem Beginn der EU-Austrittsverhandlungen“. Focus-Online, 26.11.2016. (Link).

„Das baltische Problem – So rüstet Russland auf- und das sind die Schwächen der NATO“. Focus-Online, 16.11.2016. (Link).

„“Ixit“ wäre fatal – doch aus diesen Gründen ist ein Italien-Austritt unwahrscheinlich“. Focus-Online, 21.10.2016. (Link).

„Der Südsudan wird immer mehr zum gescheiterten Staat“ (Interview). Super Sonntag, Nr. 29/2016, 17.07.2016: 3; (Link).

Papst Franziskus, ein Pragmatiker der Wirtschaftsreformen (Interview). Radio Vatikan online, 12.07.2016. (Link).

Ralph Rotte zum Exit vom Brexit: Jetzt beginnt die zweite Runde (Interview). Westdeutsche Zeitung online, 27.06.2016, (Link).

Aussitzen des „Brexits“: Camerons größter Coup? FAZ.NET, 26.06.2016, (Link).

„Grundstein des Nahost-Konflikts“ (Interview). Frankfurter Allgemeine WOCHE, Nr. 20, 13.05.2016: 30.

Populismo en América Latina: ni efectivo ni sostenible (Interview). Deutsche Welle online, 03.10.2015, (Link).

Paraguay: dos años de Horacio Cartes (Interview). Deutsche Welle online, 15.08.2015, (Link).

Der Vatikan – 44 Hektar Macht (Interview). National Geographic Deutschland online, 31.07.2015, (Link).

 

Ausgewählte Publikationen

Die Friedensbemühungen des Heiligen Stuhls 1914 bis 1918 und ihr Scheitern. In: W. Freistetter und G. Dabringer (Hg.), Religionen im Krieg 1914 – 1918. Katholische Kirche in Österreich (Schriftenreihe des Heeresgeschichtlichen Museums Wien, Bd. 19/2), Wien (HGM/Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport) 2017: 34-101.

Bürgerkrieg. In: Görres-Gesellschaft (Hg.), Staatslexikon. Recht – Wirtschaft – Gesellschaft, Band 1, 8. Auflage, Freiburg u.a. (Herder) 2017: 929-934.

AKP-Staaten. In: Görres-Gesellschaft (Hg.), Staatslexikon. Recht – Wirtschaft – Gesellschaft, Band 1, 8. Auflage, Freiburg u.a. (Herder) 2017: 92-95.

Internationale Politische Ökonomie in den Internationalen Beziehungen. In: C. Masala und F. Sauer (Hg.), Handbuch Internationale Beziehungen, 2. Auflage, Wiesbaden (Springer VS) 2017: 465-492.

Krieg und Wirtschaft. Beiträge zur Politischen Ökonomie von Kriegführung und Kriegswirkung. Berlin (epubli) 2017 (156 S.).

Western Drones and African Security. African Security Review, 25 (1), 2016, DOI: 10.1080/10246029.2015.1124043 (10 S.).

Von der „Kraft des heiligen Gehorsams“ zur „Demokratie als sittliche Aufgabe“: Anmerkungen zu Tridentinum und Vaticanum II aus Sicht der Politikwissenschaft. In: B. Schmidt (Hg.), Kontinuitäten und Brüche. Trienter Konzil und Zweites Vatikanisches Konzil im Gespräch (Schriftenreihe „Aachener Beiträge zu Pastoral- und Bildungsfragen“ der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen, Bd. 37), Aachen (Einhard-Verlag) 2015: 161-188.

Umbauarbeiten am Apparat. Maßnahmen und Probleme der Kurienreform. Herder Korrespondenz. Monatshefte für Gesellschaft und Religion, 69 (5), 2015: 244-247.

Die Außen- und Friedenspolitik des Heiligen Stuhls. Eine Einführung (2., völlig überarbeitete Auflage). Wiesbaden (Springer VS) 2014 (547 S.).

Noch ein weiter Weg. Neue Transparenz und Reformanstrengungen bei den Vatikanfinanzen. Herder Korrespondenz. Monatshefte für Gesellschaft und Religion, 68 (2), 2014: 65-70.

Wahlergebnisse im Freistaat Bayern: Die strukturellen Einflussfaktoren seit 2002. Münster u.a. (LIT-Verlag) 2012 (66 S.; mit M. Steininger).

Ein ambivalentes Bild. Das Ringen um Transparenz bei den vatikanischen Finanzen. Herder Korrespondenz. Monatshefte für Gesellschaft und Religion, 66 (9), 2012: 452-456.

Der Heilige Stuhl und die europäische Integration. In: I. Dingel/H. Duchhardt (Hg.), Die europäische Integration und die Kirchen II: Denker und Querdenker, Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) 2012: 111-133.

Der strategische Ansatz zur Analyse des transnationalen Terrorismus. Das Beispiel Al Qaeda. Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, 3 (Sonderheft 1/2011: Terrorismusforschung in Deutschland, hg. v. A. Spencer, A. Kocks und K. Harbich), 2011: 177-202 (mit C. Schwarz).

Strategiefindung unter Reformdruck: Die neue National Security Strategy und Strategic Defence and Security Review des Vereinigten Königreichs. Europäische Sicherheit, 60 (2), 2011: 57-60 (mit C. Schwarz).

Paraguays „Großer Krieg“ gegen die Tripel-Allianz, 1864-1870. Österreichische Militärische Zeitschrift, 49 (2), 2011: 170-179.

International Security and War. Policy and Grand Strategy in the 21st Century. New York (Nova Science Publishers) 2011 (168 S.; hg. mit C. Schwarz).

Von Sympathisanten und Kollateralschäden – Die bleibende Bedeutung des „zu interessierenden Dritten“ für den transnationalen Terrorismus. Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, 3 (2), 2010: 223-239 (mit C. Schwarz).

Undurchsichtige Geschäfte – Die Finanzen des Heiligen Stuhls und das Dauerproblem IOR. Herder-Korrespondenz. Monatshefte für Gesellschaft und Religion, 64 (12), 2010: 605-609.

Still Special? Britische Sicherheitspolitik und die USA. Aus Politik und Zeitgeschichte, 49/2010: 27-32 (mit C. Schwarz).

Shared Challenges – Joint Solutions? The United States and Europe Face New Global Security Threats – High Times for Grand Strategy. Strategic Studies Quarterly, 3 (3), 2009: 65-81 (mit C. Schwarz).

Economics as an Instrument of Peace or Cause of War. In: J. K. Galbraith, J. Brauer und L. Webster (Hg.), The Economics of Peace and Security (Development and Economic Sciences Series of the Encyclopedia of Life Support Systems, developed under the auspices of UNESCO), Oxford (UNESCO/EOLSS Publishers) 2009: 166-178 (online seit 2004 unter www.eolss.net).

Jenseits des Alltagsgeschäfts: Der Heilige Stuhl zur Neuordnung der internationalen Beziehungen. Herder-Korrespondenz. Monatshefte für Gesellschaft und Religion, 63 (9), 2009: 469-473 .

Sicherheitspolitische Konsequenzen der globalen Finanzkrise. Politische Studien, 60 (425),  2009: 58-67.

Schwierige Gratwanderung: Die Beziehungen zwischen dem Heiligen Stuhl und Israel. Herder-Korrespondenz. Monatshefte für Gesellschaft und Religion, 63 (5), 2009: 227-232.

Crime, Unemployment and Xenophobia? An Ecological Analysis of Right-Wing Election Results in Hamburg, 1986-2005. Review of Regional Research/Jahrbuch für Regionalwissenschaft, 29 (1), 2009: 29-63 (mit M. Steininger).

Erfolgreiches Management: Der Heilige Stuhl in der internationalen Finanzkrise. Herder-Korrespondenz. Monatshefte für Gesellschaft und Religion, 63 (2), 2009: 100-104.

Aeneas statt Achill. Anmerkungen zum Postheroismus westlicher Gesellschaften. Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, 62 (704), 2008: 86-90 (mit C. Schwarz).

Der Heilige Stuhl im Reich der Mitte. Blätter zur deutschen und internationalen Politik, 53 (2), 2008: 27-30.

Vergesst Clausewitz? Eine Replik auf Tony Corn. Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, 61 (696), 2007: 361-365 (mit C. Schwarz).

Politische Ideologie und alpinistische Ideale: Die Wahrnehmung des Krieges gegen Italien im „Deutschen und Österreichischen Alpenverein“ (1915-1918). In: H. Kuprian und O. Überegger (Hg.), Der Erste Weltkrieg im Alpenraum. Erfahrung – Deutung – Erinnerung/La Grande Guerra nell‘arco alpino. Esperienze e memoria, Innsbruck (Universitätsverlag Wagner) 2006: 119-144.

Probleme und Perspektiven der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik, Münster u.a. (LIT Verlag) 2004 (251 S.; hg. mit T. Sprungala).

Keynesianismus zwischen Kapitalismuskritik und Staatsgläubigkeit – eine Kritik an Christoph Deutschmann. Leviathan – Zeitschrift für Sozialwissenschaft, 32 (1): 2004, 3-14.

The Political Economy of EMU and the EU Stability Pact. In: M. Baimbridge und P. Whyman (Hg.), Fiscal Federalism and European Economic Integration, New York, London (Routledge) 2004: 48-66.

Herausforderung Klimaänderung: Optionen deutscher Politik im 21. Jahrhundert. In: H. Oberreuter, A. Steinkamm und H.-F. Seller (Hg.), Weltpolitik im 21. Jahrhundert. Perspektiven zur neuen internationalen Staatenordnung, Wiesbaden (VS Verlag für Sozialwissenschaften) 2004: 536-552.

G7/G8 und Global Governance in der Wirtschafts- und Finanzpolitik. Perspektiven aus Sicht der Internationalen Politischen Ökonomie. In: R. Meier-Walser und P. Stein (Hg.), Globalisierung und Perspektiven internationaler Verantwortung. Problemstellungen, Analysen, Lösungsstrategien: Eine systematische Bestandsaufnahme, München (K. G. Saur) 2003: 499-532.

On the Production of Victory: Empirical Determinants of Battlefield Success in Modern War. Defence and Peace Economics, 14 (3), 2003: 175-192 (mit C. M. Schmidt).

Bürokratie versus Ideologie. Zur Personalpolitik des Kultusministeriums im Volksschulwesen während des Nationalsozialismus. Zeitschrift für Bayerische Landesgeschichte, 66 (1), 2003: 177-200 (mit U. Rotte).

Der Liberale Frieden als “neues Paradigma“ der Internationalen Politik? Theoretische und empirische Probleme. Zeitschrift für Politik, 49 (4), 2002: 380-404.

Maritime Strategy of Singapore. In: J. Schwarz, W. A. Herrmann und H.-F. Seller (Hg.), Maritime Strategies in Asia, Bangkok (White Lotus Press) 2002: 391-410.

Vom “Zwiespalt der Kulturen” zum “Clash of Civilizations”: Das exemplarische Scheitern des Liberalen Friedens 1914 und seine Lehren für die internationale Politik der Gegenwart. Neuried (ars et unitas) 2002 (606 S.).

Migration Policy and the Economy: International Experiences, München (Hanns-Seidel-Stiftung) 2002 (350 S.; hg. mit P. Stein).

Sozioökonomische Determinanten rechtsextremistischer Wahlerfolge im vereinten Deutschland. “Republikaner“ und NPD bei den Europawahlen 1994 und 1999. Schmollers Jahrbuch – Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften/Journal of Applied Social Science Studies, 121 (3), 2001: 353-406 (mit M. Steininger).

Immigration Control Policies in United Germany: Towards a Broader Scope of National Policies. International Migration Review, 35 (2), 2000: 357-389.

The Effects of Development on Migration: Theoretical Issues and New Empirical Evidence. Journal of Population Economics, 13 (3): 2000, 485-508 (mit M. Vogler); Reprint in: M. Czaika/C. Vargas-Silva (Hg.), Migration and Economic Growth, Cheltenham (Edward Elgar) 2012: 128-151.

Arms and Aggression in the Middle East, 1948-1991: A Reappraisal. Journal of Conflict Resolution, 43 (1), 1999: 45-57 (mit J. Mayer).

Global Warfare, Economic Loss, and the Outbreak of the Great War. War in History, 5 (4), 1998: 481-493.

Fiscal Restraint and the Political Economy of EMU. Public Choice, 94 (3-4), 1998: 385-406 (mit K. F. Zimmermann).

International Commitment and Domestic Politics: A Note on the Maastricht Case. European Journal of International Relations, 4 (1), 1998: 161-172; Reprint in: B. A. Simmons (Hg.), International Law, vol. I-VI (SAGE Library of International Relations), Bd. 2, London (Sage) 2008: 307-316.

Das Entsendegesetz: Sündenfall oder Lösung des Arbeitslosigkeitsproblems?  Staatswissenschaften und Staatspraxis, 9 (2), 1998: 191-208 (mit K. F. Zimmermann).

South-North Refugee Migration: Lessons for Development Cooperation. Review of Development Economics, 1 (1), 1997: 99-115 (mit M. Vogler und K. F. Zimmermann).

Economic Incentives and Hospitalization in Germany. Journal of Applied Econometrics, 12 (3), 1997: 295-311 (mit P. Geil, A. Million und K. F. Zimmermann).

Gaullismus auf deutsch. Zwischen Frankreich und den USA: Deutsche Europapolitik. Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, 51 (580), 1997: 651-655.

Economics and Peace Theory on the Eve of World War One. In: J. Brauer und W. G. Gissy (Hg.), Economics of Conflict and Peace, Aldershot (Avebury Press) 1997: 7-30.

Das Ende der Wehrpflicht in Europa? Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, 50 (566), 1996: 460-465.

Kontinuität und Konsequenzen der französischen Sicherheitspolitik nach dem Kalten Krieg. Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, 50 (564), 1996: 257-262.

Die politische Reorganisation der Weltwirtschaft. Aussenpolitik, 46 (1), 1996: 43-52.

Die Reideologisierung der Politik und die Position der westlichen Demokratien. Internationale Politik und Gesellschaft, 2/1996: 126-134.

Das internationale System zwischen Globalisierung und Regionalisierung. Makroanalytische Grundstrukturen der Weltpolitik nach dem Ost-West-Konflikt. Baden-Baden (Nomos) 1996 (357 S.).

 

Alle Publikationen von Prof. Dr. Ralph Rotte als PDF-Format

Vita von Prof. Dr. Ralph Rotte als PDF-Format  

Foto: Martin Lux

 

Pressefoto Ralph Rotte

Foto: Lorenz Hemicker